Kirchenmusik

Singkreis

unter der Leitung von Christiane Kraft

Singen macht die Seele frei, darum sei auch DU dabei! Einmal im Monat für zwei Stunden
könntest DU unsere Gruppe abrunden.
!Meist am 2.Montag im Monat !
Termine auch in den Kirchlichen Nachrichten!

 

Posaunenchor Pappenheim-Langenaltheim

Glücklicherweise haben wir in Langenaltheim eine sehr rege „Kirchenmusikszene“, die von den  unterschiedlichsten Personen bzw. Gruppierungen getragen wird und für eine feierliche Umrahmung der Gottesdienste sorgt:
•    Die beiden Organistinnen, die die meisten Gottesdienste übernehmen,
•    die Querflötenschülerinnen, die derzeit in Ausbildung für die Feuerwehrkapelle stehen und Konzerte, Gottesdienste, Eltern-Kinder-Gottesdienste, Taufen, Seniorennachmittage, etc. gestalten,
•    das Nachwuchsorchester der Feuerwehrkapelle (Konfirmationen, Erntedankzug)
•    das Hauptorchester (an Heilig Abend, ansonsten nur noch selten, da seine Dienste mittlerweile meist von den Bläserinnen und Bläsern des Nachwuchsorchesters übernommen werden),
•    der Formation „Rhyth‘m and Brass“, welche aus ausgewählten Musikern der Feuerwehrkapelle besteht (Blechbläser, Schlagzeug und E-Bass) und zu besonderen Anlässen modernes, geistliches Lied bzw. sog. „Worshipmusic“ präsentiert,
•    der Sängerschaft mit ihren verschiedenen Gruppierungen (Gemischter Chor, Viergesang)
•    der Singkreis
•    der Stubnmusi, die bei Konzerten oder traditionell zu Heilig Abend auftritt

und seit einigen Jahren wieder einen Posaunenchor.
Viele Gemeindemitglieder haben unseren Posaunenchor zwar bereits häufiger gehört, wussten aber sicher nicht, dass es wieder ein „echter“ Posaunenchor ist und nicht ein Ensemble der Feuerwehrkapelle. Der Posaunenchor ist Mitglied im Verband der Evangelischen Posaunenchöre in Bayern und führt den Namen „Posaunenchor Pappenheim-Langenaltheim“.  Diesen Namen haben wir gewählt, weil die überwiegend jungen Bläserinnen und Bläser aus der Feuerwehrkapelle Langenaltheim und der Stadtkapelle Pappenheim stammen. Ein Grund für die Fusion war natürlich auch die Auflösung des Pappenheimer Posaunenchores vor einigen Jahren und meine Position als musikalischer Leiter der Blaskapellen von Pappenheim  und Langenaltheim. Unsere Dienste fallen sowohl in der Kirchengemeinde Langenaltheim als auch in Pappenheim an. Außerdem wirken wir regelmäßig auch im Bezirks-Posaunenchor des Dekanats Pappenheim bei Proben, Bläserschulungen sowie Veranstaltungen mit. Die Aufgaben eines bzw. unseres Posaunenchores sehe ich in der Pflege des evangelischen Liedgutes sowie alter und neuer Bläsermusik, des neuen  geistlichen Liedgutes und des Volksliedes. Was mich besonders freut, ist die Tatsache, dass es mir gelungen ist, meine jungen Bläserinnen und Bläser für diese anspruchsvolle Art der Musik zu begeistern und sie den Reiz und den musikalischen Wert dieser Musikrichtung erkannt haben. Leider herrscht auch heute noch in den Köpfen vieler Blasmusiker die Meinung, dass Posaunenchormusik leicht zu musizieren wäre. Jetzt wissen meine Mitglieder bzw. hören alle anderen, dass wir sehr niveauvolle, schöne Bläsermusik interpretieren, und das in einer Qualität, um die wir von den umliegenden Chören mittlerweile sogar beneidet werden. Derzeit sind wir 12 Bläserinnen und Bläser zwischen 13 und 23 Jahren. Besonders freut mich auch, dass neuerdings sogar Bläser des Rehlinger Posaunenchores mit uns zusammen proben.
Theoretisch könnten wir mit 4-6 Mann fast unsere gesamte Literatur spielen, doch insbesondere wegen der „frühen Auftrittstermine“ an Sonntagen ist es wichtig, dass sich die jungen Musikerinnen und Musiker auch abwechseln können.
Bleibt am Schluss meines kleinen kirchenmusikalischen Berichts zu wünschen, dass sich für alle in der Kirchenmusik tätigen Ensembles auch zukünftig genügend Nachwuchskräfte finden. Auch wäre es sehr wichtig, für die Kirchenorgel Nachwuchskräfte heranzubilden. Schön wäre auch, wenn wieder ein Kinderchor auf die Beine gestellt werden könnte.
Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit Pfarrer Doerfer oder den jeweiligen Ensembleleitern auf. Es würde uns alle freuen, wenn das üppige Kirchenmusikangebot in unserer Kirchengemeinde auch zukünftig zu erhalten ist bzw. weiter ausgebaut werden kann.

Zu wünschen wäre Kinderchor, Musical

Bericht von Alfred Maderer